Standardisierte Patienten

Was sind Standardisierte Patienten?

Standardisierte Patienten, auch Simulierte Patienten oder Schauspielpatienten genannt, sind gesunde Personen, die gelernt haben, ein Krankheitsbild zu spielen. Bei diesen Personen kann es sich um interessierte Laien oder um professionelle Schauspieler handeln. Standardisierte Patienten werden sowohl in der Ausbildung als auch für Prüfungen eingesetzt.
In der Ausbildungssituation geht es meistens um das Üben von Kommunikationsfertigkeiten. Neben dem Spielen einer Rolle haben hier die Standardisierten Patienten oft die zusätzliche Aufgabe, den Lernenden Feedback aus Patientensicht zu geben.
Bei den Prüfungen müssen die Kandidaten zeigen, dass sie das Patientengespräch beherrschen und entsprechend den Symptomen, die relevanten Fragen zu stellen wissen. Weiter kann mit Standardisierten Patienten geprüft werden, ob die Kandidaten Körperuntersuchungstechniken beherrschen.
Mehr zu Standardisierten Patienten bei Wikipedia.

Einsatz Standardisierter Patienten im Medizinstudium der Universität Bern

An der Universität Bern werden Standardisierte Patienten seit 2002 bei Prüfungen eingesetzt. Neu soll nun auch ein Kommunikationstraining mit Standardisierten Patienten aufgebaut werden.
Mehr zum Einsatz von Standardisierte Patienten in Bern

1. Schweizerischer Kongress „Einsatz von Standardisierten Patienten in den Gesundheitsberufen"

Am 21. Januar 2009 fand im Kuppelraum des Hauptgebäudes der Universität Bern der 1. Schweizerische Kongress zu Standardisierten Patienten statt. Das Interesse an dieser Veranstaltung war sehr gross und die Zahl der Teilnehmer übertraf die Erwartungen der Veranstalter.

2. Schweizerischer Kongress "Standardisierte Patienten und Simulationen im Gesudheitswesen, 9./10 September 2010, Bern"

Der 2. Kongress wird von der Fachhochschule Gesundheit Bern zusammen mit dem Bildungszentrum Pflege Bern, dem Institut für Medizinische Lehre der Universität Bern und der Haute école cantonale vaudoise de la santé durchgeführt.
Link zur Veranstaltung: 2. Schweizerischer Kongress "Standardisierte Patienten und Simulationen im Gesundheitswesen vom 9./10. September 2010

Universität Bern | Institut für Medizinische Lehre | Konsumstrasse 13 | CH-3010 Bern | +41 (0)31 632 35 73