Im letzten Herbst wurde Dr. med. Beate Brem zum Mitglied des Board of Directors der Association for Standardized Patient Educators (kurz: ASPE) gewählt. ASPE ist eine internationale Organisation, die zum Ziel hat, für das relativ junge Berufsfeld der Arbeit mit Simulationspersonen eine Plattform zum Erfahrungsaustauch zu bieten. Sie erarbeitet «Standards of Best Practice», Weiterbildungsmöglichkeiten und Zertifizierungsgrundlagen für die Tätigkeit mit Simulationspersonen (kurz: SP).

ASPE wird von einem «Board of Directors» geleitet. Die Mitglieder des Boards sind gewählte Vertreter der Mitglieder und bekleiden unterschiedliche Positionen. Die Position der Member Liaison wird in den kommenden zwei Jahren von Dr. med. B. Brem besetzt werden. In dieser Position wird sie ein Forschungsprojekt betreuen, welches die Erforschung internationaler Perspektiven in Bezug auf den derzeitigen Stand der «Standards of Best Practice» in der Arbeit Simulationspersonen zum Ziel hat. Dazu werden Partnern in Asien, Afrika, Lateinamerika, Ozeanien und Europa interviewt.

Die Partner werden zu ihren üblichen Praktiken und Richtlinien in Bezug auf die verschiedenen Bereiche der Tätigkeit mit Simulationspersonen befragt. Es geht dabei um die Erstellung von Fallvignetten für die Simulation, Training von SP, Management eines SP-Programms, Weiterbildung und Arbeitssicherheit. Die Ergebnisse der Befragung sollen in eine Weiterentwicklung der Arbeitsstandards einfliessen. Insgesamt soll auf diese Weise die Professionalisierung der Arbeit mit SP vorangebracht werden.

Das IML kann durch die Member Liaison seinen Erfahrungsschatz aus der langjährigen Arbeit in diesem Bereich in ein Internationales Netzwerk einbringen und damit eine wichtige Rolle in der Entwicklung internationaler Richtlinien für die Arbeit mit SP übernehmen. Die Einbettung in dieses internationale Netzwerk stärkt wiederum die Aus- und Weiterbildungskompetenz des Institutes.

Weitere Informationen finden sie auf der Webseite der ASPE unter:

https://www.aspeducators.org/ bzw. unter https://www.aspeducators.org/board-of-directors