Im Rahmen dieses Mandats des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) soll untersucht werden, wie relevante Effekte der interprofessionellen Aus-, Weiter- und Fortbildung sowie der interprofessionellen Berufsausübung im Gesundheitswesen in der Schweiz mithilfe von Evaluationen effektiv, effizient und wirtschaftlich gemessen und beurteilt werden können. Um diese Messungen möglich zu machen, wird ein Schweizer Interprofessionalitäts-Evaluations-Instrumentarium (kurz: SIPEI) entwickelt. 

Zielsetzung

Evaluationsinstrumente zur Bewertung der interprofessionellen Aus-, Weiter- und Fortbildung und Berufsausübung im Rahmen von fünf Arbeitspaketen im Auftrag des BAG entwickeln. 

Team

Dr. phil. F. Wagner
Dr. med. Dr. phil. F. Neubauer
Prof. Dr. phil. S. Guttormsen
Dr. phil. A. Lörwald
Dr. med. et MME  J. Meng
Dr. med. C. Bachmann
lic. phil. B. Zurbuchen
Prof. Dr. Dr. med. et MME S. Huwendiek (Hauptantragsteller)

Projektinformationen

Laufzeit: 2017-2019

Förderprogramm Interprofessionalität im Gesundheitswesen, Jahresbericht 2017  (Details zum IML Projekt, S. 10)