Kommunikationsbeispiele hoher Güte wurden in ein webbasiertes Lerntool eingebunden. Medizinstudierende bereiteten sich mit diesem Tool (DocCom.Deutsch) auf ihr Kommunikationstraining vor. Die Präsentationsform der Beispiele variierte — so wurden den Studierenden entweder Textbeispiele, Videobeispiele oder Videobeispiele mit kurzen Hinweisen vorgelegt. Erhoben wurde die studentische Leistung während des Trainings mit Simulationspatient*innen.

Zielsetzung

Erforscht wurde die für eine effektive Vorbereitung optimale Präsentationsform von Kommunikations-beispielen. 

Diese Frage wurde behandelt: Welche der Präsentationsformen von Kommunikationsbeispielen ist am effektivsten für die studentische Vorbereitung auf die praktischen Trainings mit Simulationspatient*innen?

Ergebnis und Ausblick

Es konnte gezeigt werden, dass videobasierte Beispiele – verglichen mit den in der Produktion deutlich günstigeren Textbeispielen - nur dann einen bedeutsam grösseren Lerneffekt mit sich ziehen, wenn die Videos mit Hinweisen zu den zentralen Gegebenheiten im Video angereichert werden (siehe Publikation). 

Um zu klären, ob Textbeispiele mit entsprechenden Hinweisen einen vergleichbaren Lerneffekt auslösen wie ihre videobasierten Äquivalente, wurde eine Nachfolgestudie lanciert. Erste Daten dieser Studie werden zur Zeit analysiert.

Team

Dr. phil. Felix Schmitz
Dr. med. et MME Kai Schnabel
Dr. med. Cadja Bachmann
Dr. med. et MME Daniel Bauer
Dr. med. et MME Ulrich Woermann
Prof. Dr. phil. Sissel Guttormsen (Dissertationsleiterin)

Projektinformation

Laufzeit: Frühjahr 2016 – Frühling 2020