Assessment/Prüfungen

Die AAE unterstützt auf wissenschaftlicher Grundlage ihre Auftraggeber bei der Entwicklung, Durchführung und Auswertung strukturierter Prüfungen mit der Zielsetzung einer hohen Messqualität und Fairness der Beurteilung. Auf Wunsch werden entwickelte oder bereits durchgeführte Prüfungen hinsichtlich ihrer messtechnischen Eigenschaften analysiert.

Quantitativ dominieren schriftliche Zwischen- und Schlussprüfungen der Humanmedizin nach dem Wahlantwortverfahren (Multiple Choice, MC). Dazu kommen Facharztprüfungen, Prüfungen der Zahn- und Veterinärmedizin, des Pflegebereichs sowie aus nichtmedizinischen Bereichen wie Biologie, Psychologie, Informatikausbildungen, diplomatischem und konsularischem Dienst.

Für schriftliche Prüfungen werden neben der Multiple Choice Methode ebenbürtig Kurzantwortfragen und Kombinationen beider Verfahren unterstützt.

Die AAE hilft auch bei der Entwicklung und Auswertung von Verfahren 

  • zur Prüfung des (klinischen) Denkens und der Problemlösefähigkeit (Strukturierte Mündliche Prüfung),
  • zur Prüfung praktischer Fertigkeiten (z.B. OSCE),
  • zur Prüfung der Handlungskompetenz (z.B. MiniCEX),
  • zur formativen Kontrolle der Lernfortschritte (z.B. Portfolio Methode).
Universität Bern | Institut für Medizinische Lehre | Konsumstrasse 13 | CH-3010 Bern | +41 (0)31 632 35 73