Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) in Deutschland schreibt die Medizinische Lehre in der neuen Weiterbildungsordnung fest. Dies beinhaltet auch verpflichtende Vorgaben für die Qualifizierung von Ärztinnen und Ärzten, welche zur Durchführung von Weiterbildungen ermächtigt sind. Die Weiterbildung soll von hoher didaktischer Qualität sein, um die Motivation und Akzeptanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu sichern. Eine besondere Herausforderung stellt die grosse Anzahl Personen (ca. 4000) und deren Heterogenität dar. Der Heterogenität soll mit einem breiten Angebot an e-learning Modulen und verpflichtenden didaktischen Trainings Rechnung getragen werden.

Ziele

Das neue Weiterbildungsprogramm der ÄKN wird neu entwickelt, eingeführt und evaluiert. Neben Beratung und Evaluation werden auch Lernmedien aus dem IML Fundus zur Verfügung gestellt. Das Programm soll im Sinne eines lernenden Systems weiterhin fortlaufend evaluiert und optimiert werden. Ein IML-Team unterstützt die ÄKN dabei, diesen Ziele zu erreichen.

Auftraggebende

Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) in Deutschland

Partner

Prof. Hans-Jürgen Christen, Dr. med. Christina Quandt

Team

Sissel Guttormsen, Christoph Berendonk, mit Team IML

Projektinformation

Laufzeit: 2021 - 2023