Forschung und Lehre

Durch unsere Vernetzung in den Bereichen Forschung und Lehre sind wir ein idealer Projektpartner bei Innovations- und Forschungsprojekten. Die Verbindung von Dienstleistungs- und Forschungsarbeiten widerspiegelt unsere Erfahrung im wissenschaftlichen Umfeld.
Die Ausbildung von Studierenden oder Weiterbildungen für Personal von Verwaltung und Wirtschaft verlangt von uns, dass wir uns ständig weiterentwickeln. Dieser Aspekt fördert die Entwicklung von attraktiven Lösung nachhaltig.

Forschungsfokus

Wie kann man sich Mensch-Maschine-Forschung vorstellen?
Laborexperimente, Feldtests, Simulationen, Umfragen und Interviews sind einige Ausläufer unseres Forschungsalltags. Unser inhaltlicher Fokus richtet sich dabei v.a. auf die Konzipierung und Evaluation interaktiver Systeme im Bereich Medizinische Ausbildung: Lernmedien, computerbasierte Prüfungen, Leistungsbewertungstools etc.. Unterschiedliche Theorien, Anforderungen, Lernziele und Clients sorgen für Abwechslung, so dass keine Forschungsaktivität der anderen gleicht.

Forschungszweck

Als Metapher stellen wir uns Mensch und Lernsystem in einen Erlenmeyerkolben vor: Die Chemie zwischen beiden muss stimmen, und es bedarf systematischer Forschung,  um dieses Ziel zu erreichen. Wie kann die Interaktion zwischen Mensch und Maschine verbessert werden, der Lernerfolg gefördert und die Schnittstelle benutzerfreundlicher, individueller und sicherer gestaltet werden?

Lehre

Wir möchten unser Wissen teilen und weitergeben. Deshalb engagieren wir uns in der Lehre, sei es in der Ausbildung von Studierenden an der Universität Bern und der ETH Zürich oder in Weiterbildungen von Personal der öffentlichen Hand und Wirtschaft.

Felix Schmitz Wissenschaftlicher Mitarbeiter

+41 31 631 58 47
schmitz (at) ufive.unibe.ch